I2V, 2. Ausschreibung (2008)

PARSON Plus

Automatisches System zur Quelle-/Zielerfassung und Umsteigeverhalten von Fahrgästen mit individueller Fahrgastbefragung über Handy.

Ausgehend von PARSON, einer vom einreichenden Konsortium patentierten Quelle/Ziel Erfassungstechnologie basierend auf Bluetooth Technologie, die im öffentlichen Verkehr (ÖV) bereits eingesetzt wird, soll diese Fahrtenerhebung durch die Entwicklung einer automatischen Befragungsmethode, die mit dem Handy über Bluetooth mit dem Fahrgast kommuniziert, erweitert werden. PARSON PLUS wird damit eine manuelle Fahrgasterhebung im ÖV weitgehendst ersetzen können.

Im Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) werden in regelmäßigen Abständen Fahrgasterhebungen durchgeführt. Diese dienen vor allem der Qualitätssicherung und Absicherung der Kundenzufriedenheit, sowie als Planungsgrundlage für Angebotsveränderungen. In der Vergangenheit wurden diese Befragungen mithilfe eines Interviewers mit Fragebogen und einem Zähler mit Strichliste oder durch das Ausfüllen von Fragebögen mit dem Fahrgast durchgeführt. Seit einigen Jahren gibt es auch hier die Bestrebung diesen Erhebungsprozess wirtschaftlicher zu gestalten. Hierzu sind automatische Zählsysteme in den Fahrzeugtüren installiert worden, die Erhebung der Interviewer wurde auf elektronische Fragebögen umgestellt (PDA). Die Quelle-/Zielinformation wird durch das System PARSON, basierend auf Fahrgaststichproben erhoben, wobei jeder Fahrgast, der sein Handy mit aktivierter Bluetooth –Schnittstelle bei sich hat als Stichprobe erfasst wird. Damit ist die Erhebung - Fahrgäste pro Tag, Nutzungshäufigkeit, Einstiegs- und Ausstiegshaltestelle Erfassung - automatisierbar.
Dies bedeutet aber immer noch, dass die verbleibenden Informationen für die Erhebung in Form eines mündlichen oder schriftlichen Interviews mit den Fahrgästen erhoben werden muss. Um die typischen Inhalte einer Erhebung, wie Ticketnutzung, Alter, Beruf, Kundenzufriedenheit, Fahrzweck ebenfalls automatisiert zu erheben, bedarf es einer Kommunikation mit dem Fahrgast, weil diese Informationen nicht aus dem Verhalten/Umfeld des Fahrgastes ableitbar sind.
Im Projekt PARSON PLUS wird die vorhandene Infrastruktur des PARSON Systems zur Erhebung des Quelle-/Ziel bzw. Umsteigeverhalten der Fahrgäste benutzt. Über die vorhandenen Bluetooth Access Boxen, die nahezu in allen Fahrzeugen der Grazer Verkehrsbetriebe (GVB) eingebaut sind, wird eine interaktive Befragung der Fahrgäste über ein Softwaremodul, das über Bluetooth übertragen und am Handy des Fahrgasts gestartet wird, eingeleitet. Nach Einholung des Einverständnisses des Fahrgastes, an einer Erhebung teilzunehmen, werden relevante Fragen gestellt und der Fahrgast hat die Möglichkeit seine Antworten über die Handytastatur einzugeben und abzuschicken. Die Informationen werden der erfassten Bluetoothadresse zugeordnet und gespeichert. Die Übertragung aller an einem Erfassungstag erhobenen Daten erfolgt bei Einfahrt in die Garage oder Remise wiederum über die eingebauten Bluetooth Access Geräte an einen in den Remisen und Garagen installierten Access Punkt, der die Daten an den zentralen PARSON-Server weiterleitet. Die Auswertungen erfolgen dann über Standardsoftwarepakete, wie FAN, VISUM oder ähnliche Produkte.

zurück