Projekte, ways2go

1 - 20 von 121 | weiter
 

3D-Bike

3D-Beschleunigungsmessung als Instrument zur Bewertung des Komforts, Evaluierung: Mensch-Fahrrad-Infrastruktur
Radfahren ist ein wichtiger Bestandteil eines nachhaltigen Verkehrssystems. Um dieses nicht motorisierte Individualverkehrsmittel zu fördern, ist es notwendig die Qualität der Infra-struktur und damit den Komfort ihrer Benutzung zu ...

AutoBahn

Entwicklung einer autonom fahrenden Eisenbahn als Individualverkehrslösung für Nebenbahnen
Das "Auto-Bahn"-Projekt erforscht die radikale Neugestaltung der Eisenbahn in Richtung eines autonom fahrenden, fahrplanlos verkehrenden Individualverkehrsmittels und entwickelt Lösungen für die zentralen Probleme autonomen Fahrens auf ...

AVISO

Adaptive Verkehrsinfrastrukturoptimierung durch dynamische Änderungen an Gebäuden
In AVISO wird ein Planungstool für Architekten und Verkehrsbetreiber entwickelt, das Fahrgastströme in komplexen öffentlichen Verkehrsstationen optimiert. Im Gegensatz zu derzeitigen Lösungen, die immer einen kompletten Zyklus von ...

b.unt

Barrierefrei unterwegs – barrierefreie Information im Verkehrssystem
Information ist die wichtigste Massenware in öffentlichen Verkehrssystemen. Als Rohstoff generiert und nach bestimmten Kriterien verfeinert wird Information in den verschiedensten Formen an unterschiedliche Benutzer zu unterschiedlichen ...

BAHNbarriereFREI

Technologiescreening und Technologieforesight barrierefreie Systeme für den neuen Wiener Hauptbahnhof
Technologiescreening und Technologieforesight barrierefreie Personeninformations-, Leit- und Orientierungstechnologien für den neuen Wiener Hauptbahnhof zur Ableitung von Gestaltungsanforderungen und von Themenvorschlägen für die ...

BewusstMobil

Bewusstseinsbildende Mobilitätssoftware für Kinder und Jugendliche
Das Mobilitätsverhalten wird in Sozialisationsprozessen schon im Kindes- und Jugendalter habitualisiert und ist als meist unbewusste Disposition im Erwachsenenalter kaum veränderbar. Ziel von BewusstMobil ist es daher, mit Social Media ...

BikeCount

Technologien und Wege zur Etablierung einer bundesweiten Datenbasis zum Radverkehrsaufkommen (Erfassung, Vernetzung, Datenhaltung, Datennutzung)
Die Datenlage zum Radverkehrsaufkommen in Österreich ist sehr lückenhaft. Vorliegende, dezentral gehaltene Informationen unterscheiden sich stark in Erfassungsmethodik/ –schärfe sowie Bezugszeitpunkt/ -zeiträumen und weisen nur ...

BIKENAVI

BIKENAVI – die intermodale und interaktive Open Platform Navigation für RadfahrerInnen
Mit Bikenavi wird der Prototyp eines innovativen NAVIGATIONSSERVICES für RadfahrerInnen als Smartphone App entwickelt und im Pilotgebiet Wien angewendet. Erstmals realisiert werden die intermodale INTEGRATION, die SYNERGIE von ...

BikeWave

Grünlicht für RadfahrerInnen durch selbstlernendes Routing und Assistenten am Smartphone.
Wartezeiten bedingt durch für den MIV optimierte VLSA kosten RadfahrerInnen im urbanen Raum viel Zeit und Energie und erschweren realistische Reisezeitabschätzungen in Fahrradroutern. Das Projekt BikeWave löst dieses Problem mithilfe ...

BioHalt

Biologisches Haltestellen-Modul-System
Viele Bushaltestellen, aber auch Bahnstationen in Österreich genügen leider oft nur Minimalanforderungen. Das Projekt „BioHalt“ entwirft, entwickelt und erprobt ein modulares, kostengünstiges Haltestellensystem auf „biologischer ...

BIS

BIS - Barriere Informations System
Kooperative Entwicklung eines online Barriere Informations Systems für RollstuhlnutzerInnen in Wien Barrierefreies Routing ist ein besonders wichtiges Instrument, um die gesellschaftliche Teilhabe mobilitätseingeschränkter Menschen ...

Bus Stop 3.0

Bus Stop 3.0 – ÖV-Haltestellen als multifunktionale Zentren innovativer Stadt- und Regionalentwicklung
„Bus Stop 3.0" entwickelt Perspektiven für die Erweiterung der stadträumlichen Funktionalitäten von ÖPNV-Haltestellen, die durch Technologie-Nutzung (wieder) multifunktionale Treffpunkte, Interaktions-, Informations- und ...

CarSharing NetWorks

Tools für dezentrale Carsharing-Projekte in social networks und Smart Phones als onboard unit
Carsharing scheitert häufig am hohen Organisations- und Verwaltungsaufwand. Professionelles (zentrales) Carsharing nutzt moderne IKT, kann jedoch viele Formen des privaten und semiprofessionellen Carsharings nicht abdecken oder ...

Caruso

Privates Carsharing im Living Lab: Nachhaltige Mobilität durch Empowerment u. ihre sozio-kulturellen Bestimmungsfaktoren
In CARUSO wird ein Toolkit entwickelt, welches zum einen privates Carsharing vereinfacht und zum anderen die Möglichkeit bietet, die mit dieser Mobilitätsform verbundenen Bedürfnisse und Barrieren seitens ausgewählter ...

Com-oVer

Community-orientiertes Verkehrsservice zur opt. Planung von Fahrradrouten und der personalisierten Informationsausgabe
Ziel von Com-oVer ist die Entwicklung eines interaktiven Verkehrsservice als Grundlage für eine verbesserte Modellierung hinsichtlich der Fahrradfahrten und -routen um die Radinfrastruktur und dessen Ausbau zu optimieren bzw. priorisieren ...

E-Caruso

Carsharing mit E-Autos – angepasste Technologie für nutzergerechte Mobilitätsservices
Caruso bietet Tools für privates Carsharing. Im Projekt E-Caruso werden diese Tools für Carsharing mit E-Autos hin optimiert und insbesondere neue On Board Units entwickelt, mit denen die Kommunikation mit der Bordelektronik des Autos ...

ECOMOB

Equal Chances of Mobility in Rural Space. Planerischer Beitrag zur Gewährleistung einer sicheren und sozialverträglichen Mobilität
Eine exemplarische Darstellung der Mobilitätsbedürfnisse im Alltag von Jugendlichen im Ländlichen Raum soll eine Einschätzung der Potenziale und Maßnahmen und Möglichkeiten zur Verbesserung der Chancengleichheit in der ...

EFM - ÖPV DWH

EFM – Elektronisches Fahrgeldmanagement - das Verkehrs-Datawarehouse für eine innovative Verkehrsplanung
Die Einführung von Elektronischem Fahrgeldmanagement (EFM) schafft eine neue Datenbasis und somit die Möglichkeit des einfacheren Erkennens neuer Mobilitätszusammenhänge im Öffentlichen Personenverkehr (ÖPV). Die Nutzung von Daten ...

ÉGALITÉplus

Ein gleichberechtigter Alltag im Verkehrsgeschehen – Quantifizierung von mobilitätsbeeinträchtigten Personengruppen
Ausgehend vom Vorgängerprojekt ÉGALITÉ (abgeschlossen im November 2006) zielt ÉGALITÉplus darauf ab, das Mobilitätsverhalten, die Bedürfnisse und die Quantität der bezüglich Mobilität benachteiligten Personengruppen ...

EHike

Entwicklung eines Konzepts für Autostoppen auf der Basis moderner Kommunikationstechnologie
Autostoppen ist eine bislang vernachlässigte Option zur Erhöhung des Besetzungsgrads von Pkws. Herkömmliche (internetbasierte) Mitfahrbörsen sind an die Nutzung eines Computers gebunden und ermöglichen kein spontanes (<5 Minuten) ...

1 - 20 von 121 | weiter